Referenzen

Die WEBW Neue Energie GmbH ist einer der erfolgreichsten Projektentwickler für Erneuerbare-Energie-Projekte in Baden-Württemberg.
So haben wir über 100 MW genehmigte Generatorleistung aus Windkraft ausschließlich in Baden-Württemberg projektiert!
Zudem befinden sich zwei PV-Freiflächenanlagen mit über 5.000 kWp Leistung kurz vor Abschluss.

Des Weiteren kann die WEBW auf die langjährigen Erfahrungen Ihrer Anteilseigner zurückgreifen:

Referenzauswahl der WEBW Neue Energie GmbH

Windpark Creglingen:

Nach nur neun Monaten Bauzeit hat die WEBW Windenergie Baden-Württemberg GmbH, ihren ersten Windpark in Baden-Württemberg im November 2015 in Betrieb genommen. Am 23.01.2016 wurde der Windpark von Franz Untersteller, baden-württembergischer Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, gemeinsam mit der WEBW Windenergie Baden-Württemberg GmbH und ihren Partnern eingeweiht.

Die WEBW errichtete sieben Anlagen vom Typ GE 2.5 mit einer Gesamtleistung von 17,5 MW in einem Staatswald bei Creglingen im Main-Tauber-Kreis . Der Windpark speist ca. 42 Mio. kWh Strom pro Jahr in das öffentliche Netz ein. Bei einem angenommenen Jahresverbrauch von etwa 3.500 kWh pro Haushalt könnten mit den erzeugten ca. 42 Mio. kWh bis zu 12.570 Haushalte versorgt werden. Ausgehend davon, dass Windstrom zu 50 % Strom aus Kohlekraftwerken und zu 50 % Strom aus Gaskraftwerken ersetzt , können durch den Windpark Klosterwald rund 26.600 Tonnen CO2-Ausstoß jährlich vermieden werden.

Grunddaten

  • Inbetriebnahme: Q4/2015
  • 10 x GE 2,5 MW + 65 MVA Umspannwerk (7 WEA durch WEBW errichtet)
  • Projektgesamtvolumen: ca. 50 Mio. EUR
  • 25 MW installierte Gesamtleistung / 17,5 MW in SPV mit Bürgerbeteiligung
  • Stromerzeugung: 42.000 MWh/Jahr

Windpark Tegelberg-Donzdorf:

Von der Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutz-Gesetz am 30.12.2016 über die endgültige Baufreigabe am 15.08.2017 bis zur ersten erzeugten Kilowattstunde Strom vergingen nur wenige Monate. Der WEBW ist es damit gelungen, die letzte Möglichkeit der Übergangsregelung des Erneuerbaren Energien Gesetzes zu nutzen, ohne ein verpflichtendes kostenintensives Ausschreibungsverfahren durchführen zu müssen. 

In der Vorbereitungsphase hat das Team der WEBW-Projektentwicklung die Rahmenbedingungen für die Errichtung der drei Windenergieanlagen (WEA) geschaffen. Die drei WEA mit einer Gesamtleistung von 8.340 Kilowatt erzeugen künftig so viel Strom wie 4.500 Vierpersonenhaushalte pro Jahr benötigen.

Bereits im Februar 2017 wurden die Standorte im Wald am Tegelberg gerodet, um die naturschutzrechtlichen Vorgaben entsprechend einzuhalten. Zudem wurden Fundamente und die Zuwegungen fertiggestellt.

Im November 2017 wurden die Errichtungsarbeiten der Türme der Windenergieanlagen durchgeführt. Knapp die Hälfte des Turmes mit einer Gesamthöhe von insgesamt 139 m wird in Beton ausgeführt. Erst der letzte Abschnitt ist ein sogenannter Stahlrohrabschnitt. Danach wurde das Maschinenhaus, die sog. Gondel, auf dem Turm montiert. Zum Schluss folgten dann die drei Rotorblätter mit einer Länger von jeweils 60 m. Zwei der drei Anlagen des Windparks Tegelberg-Donzdorf gingen im Dezember 2017 ans Netz. Die dritte Anlage folgte im Januar 2018. Die Leistung pro Anlage beträgt 2,8 MW. Die Anlagen liegen in der Nähe von Göppingen, Baden-Württemberg

  • Inbetriebnahme 12/2017
  • 3 x GE 2,75 + 8,8 MVA Unterstation
  • Projektgesamtvolumen: ca. 17 Mio. EUR
  • 8,34 MW elektrische Leistung
  • Stromerzeugung: 20.500 MWh/Jahr